Christoph Dahlhausen

1960
geboren in Bonn, lebt und arbeitet in Bonn und Melbourne, Australien

1978-81
Violoncelloklasse Peter Dettmar (Köln)

1981-87
Cellist u.a. im Jugendsinfonieorchester Rheinland und Malangre-Quartett (Köln),
Bassist der Rock-Jazz-Gruppe Topos (Bonn), Abgeschlossenes Medizinstudium

seit 1987
Freie künstlerische Arbeiten, Philosophische Studien

seit 1989
Ausstellungen im In- und Ausland

1995
2. Rheinl.-Pfälz. Foto-Kunstpreis

1997
Hafermagazin-Stipendium Landau

1998
Ramboux – Preis der Stadt Trier / Ascoli – Piceno – Stipendium (Italien)

1999
Budapest-Stipendium der Stadt Bonn

2003
Kunstpreis der Stadt Bonn

2005/10
Gastdozent an der RMIT University of Melbourne, Australien

2007
Mitglied der Abschlussjury der Enquete-Kommission ‘Kultur in Deutschland’

seit 2013
Adjunct Professor an der School of Art, RMIT University Melbourne (AUS)

2014
Nominierung (Finalistenrunde) für den 1. Internationalen Light Art Award

 

Einzelausstellungen seit 2005 (Auswahl)
2005
Dortmund (D), Museum am Ostwall, ‘Painted by the Light’ *
Rio Dejaneiro (BR), Galeria Theodor Lindner (P)
Melbourne (AUS), RMIT Gallery (mit John Nixon) (P)

2006
Mannheim (D), Sebastian Fath Contemporary
Sydney (AUS), Conny Dietzschold Gallery
Bonn (D), raum2810, ‘Dialog I’ (mit Michael Graeve)

2007
München (D), Nusser & Baumgart Contemporary

2008
Bonn (D), Gesellsch. f. Kunst und Gestaltung ‘reflexions on both sides’ * (mit Douglas Allsop)
Mannheim (D), Sebastian Fath Contemporary (mit Julian Dashper)

2009
Melbourne (AUS), Place Gallery, ‘Dialog II’ (mit Michael Graeve)
Köln (D), Fuhrwerkswaage, Fassaden-Lichtinstallation, ‘Light and Planes’

2010
Frankfurt (D), Olschewski & Behm, ‘Ein bisschen Glanz muss sein’
Essen (D), Zeche Zollverein, ‘Lot-Licht’, Licht- und Videoinstallation (mit Olschewski & Behm) *
Melbourne (AUS), Museum of Moderne Art Heide, ‘shifting continuities’ (mit David Thomas) *

2012
Chihuahua (MEX), Casa Redonda Museo Chihuahuense de Arte Contemporáneo, ‘Walk of the Suns’
Paris (F), Espace Meyer-Zafra ‘pourquoi pas’
Canberra (AUS), EverythingNothingProjects ‘ENP 20’
Frankfurt/M. (D), Olschewski & Behm ‘Aggressionsabbau’ *

2013
Zürich (CH), Galerie Multiple Art, ‘Energie, Licht, Reflexion’ (mit Jan van Munster)
Wellington (NZ), Engine Room Gallery, Massey University, ‘New Ways to Colour the Wall’
Oberhausen (D), Verein für aktuelle Kunst Ruhrgebiet e.V., ‘Stabilizing Light’

2014
Glückstadt (D), Palais für aktuelle Kunst, ‘Täglichkeiten‘ *

2015
Chihuahua (MEX), La Estacion Arte Contemporáneo, ‘What if Mexico’
Hongkong (HK), Goethe Institut, ‘New Ways to Colour the Wall’ *
Mannheim (D), cube 4x4x4, ‘shining’
Frankfurt/M. (D), Galerie Kim Behm, ‘anscheinend’
Köln (D), Galerie Floss & Schultz, ‘lichter schein’ *

2016
Miel (D), youngcollectors Galerie, ‘long distance call to draw a long bow’ (mit Michael Graeve)

2017
Ahlen (D), Kunstmuseum Ahlen, ‘Lichtblicke’ *
Melbourne (AUS), The Incinerator Gallery, ‘Tension Structures’ (mit Michael Graeve) *
Köln (D), Galerie Floss & Schultz, ‘lab 4.0, etwas mit Wand und Licht’
Warschau (P), Apteka Sztuki, ‘painting light’
Hennef (D), Galerie Susanne Neuerburg, BLAUes Licht – Installation im Wintergarten

2018
Chihuahua (ME), La Estacion Arte Contemporáneo, ‘There will be light’
Shibukawa (J), AIS Gallery, ‘works’

 

Gruppenausstellungen seit 2007 (Auswahl)
2007
Melbourne (AUS), Centre for Cont. Photography, ‘composite realities’ (mit J.Nixon, D.Thomas u.a.) *
Osnabrück (D), Kunsth. Dominikanerkirche, ‘Licht Glas Transparenz’ (mit D.Graham, D. Flavin, u.a.) *

2009
Frankfurt (D), Olschewski & Behm ‘even the small take the wall’
Ludwigshafen (D), Wilhelm Hack Museum ‘Alles’

2010
Sydney (AUS), SNO Gallery, ‘57’ *
Ahlen (D), Kunstmuseum ‘Landpartie’ *
Bonn (D), Gesellschaft für Kunst und Gestaltung ‘Rund’ (mit Zoderer, Löbbert, Voskuil, u.a.) *
Auckland (NZ), Two Rooms Gallery ‘COLOUR light TIME’ (mit D.Thomas, S.Morris, J.Bandau, u.a.)

2011
Melbourne (AUS), Nellie Castan Gallery ‘COLOUR light TIME’ (mit D.Thomas, S.Morris, J.Bandau, u.a.)
Pont de Claix/Grenoble (F) ‘Retour aux Basses’ (mit Cl. Hollerer, J.v.d.Ploeg, u.a.) *
Bonn (D), raum2810 ‘Leidenschaft / Arbeiten aus der Sammlung Frederick’

2012
Paris (F), Espace Meyer-Zafra, ‘Green Spring’
Auckland (NZ), Two Rooms ‘Gallery Abstract’ (mit Billy Apple und Simon Morris)
Melbourne (AUS), National Gallery of Victoria ‘Lightworks’
Frankfurt/M. (D), Olschewski & Behm ‘mehr Licht II’
Ludwigshafen (D), Wilhelm Hack Museum ‘Punktesysteme’ *

2013
Melbourne (AUS), Heide Museum of Modern Art, ‘Collage: The Heide Collection’ * Chihuahua (MEX), ‘LEAC@La Mexicana’ (Arturo Vega, Rocio Infestas, Fernado Rascon u.a.)
Oberhausen (D), Verein für aktuelle Kunst/Ruhrgebiet e.V. ‘Austragungsort II’ *
New York (US), La Estacion Arte Contemporaneo, ‘Pop up show series’
Bonn (D), gkg, ‘Ceci n’est pas une lampe’ (mit Fr. Morellet, J. v. Munster, N. Schöffer u.a.)

2014
Otterndorf (D), Museum Gegenstandsfreier Kunst, ‘imagine no image’
Bonn (D), raum2810, ‘Auf den Punkt’
Chihuahua (MEX), Art Festival AquaFuerte
Ahlen (D), Kunstmuseum, ‘Dahlhausen Viral’ *
New York (USA), The Sylvia Wald and Po Kim Art Gallery, ‘Painting Black’
Gelsenkirchen (D), Kunstverein, ‘Farbwechsel’ *

2015
Melbourne (AUS), Museum of Modern Art Heide, ‘21st Century’
Melbourne (AUS), RMIT Projects Space, ‘Concrete Post 2’ P
Siegburg (D), Stadtmuseum, Retrospektive (20 Jahre Kunst im Stadtmuseum)
Wien (A), Kunst Haus Wien, ‘Pas de Deux’
Bonn (D), raum2810, ‘Concrete Post 3’
Köln (D), Galerie Floss & Schultz, ‘Erweiterung der Kunstzone’
Murray KY (USA), Clara M. Eagle Gallery, Murray State University, ‘Therely Bare (Redux)’
Chihuahua (MEX), LEAC @ PLAZA 3106, ‘Arterias’
Köln (D), Galerie Floss & Schultz, ‘Zartheit’ *

2016
Bad Nieuweschans (NL), La Kaserna, ‘Hydrography III’
Den Haag (NL), Galerie Nouvelles Images ‘Perusing the Planks : Shelf Life’
Chihuahua (MEX), Art Festival Pasaje Victoria (mit La Estacion Arte Contemporaneo)
Canbarra (AUS), sculpture festival ‘Contour 556’ *
Istanbul (TR), Borusan Contemporary Museum ‘script’ *

2017
Freising (D), Schafhof, ‘Auftakt Rhythm Section’
Gelsenkirchen (D), Museum Gelsenkirchen, WestFarbe
Amsterdam (NL), Reuten Galerie, ‘Perpetuum II’
Essen (D), Kunstraum Notkirche, ‘reFORMation – transFORMation’ *
Györ (HU), Romer Floris History and Art Museum ‘Light Positions’
Oberhausen (D), Verein für aktuelle Kunst, ‘Members please’
Köln (D), Galerie Floss & Schultz, ‘Die dritte Dimension’
Melbourne (AUS), Design Hub, ‘Colouring Impermanence’
Soest (D), Raum Schroth im Museum Wilhelm Morgner, ‘Gäste Konkret’
Aschaffenburg (D), Kunstverein, ‘papier = kunst 9’
München (D), Galerie Karin Wimmer, ‘Boogie Woogie Rhythm Section’

2018
Shibukawa (J), Concept Space, ‘Conmini’
Würzburg (D), Museum Kulturspeicher, ‘Labyrinth Konkret und Nebenwege’ *
Oberhausen (D), Verein für aktuelle Kunst, ‘Köln Plus’ *

* = Katalog P = Prospekt